Peter Hohl holt Wurst.Wie angekündigt kam es heute beim Richtfest auf der Baustelle der Hochschule Rhein-Waal zum Kampf Käse-Igel gegen Mett-Igel. Und das sogar im Doppelpack! Denn es gab zwei Räume fürs Buffet und ergo auch zwei deckungsgleiche Buffets. Fast deckungsgleich wohlgemerkt, denn der Käse-Igel im rechten Raum war mit grünen, der im linken Raum mit roten Trauben garniert (Eine Kombination, die Wissenschaftsministerin Svenja Schulze –SPD- sicher freute).

> Weiterlesen

Ein süßer Mett-Igel, den die Metzgerei Quartier extra für diesen Notiz-Blog gestaltet hat. Danke an Claudia Lamers für die kreative Hilfe.Am morgigen Freitagvormittag kommt es auf der Hochschulbaustelle in Kleve zum großen Showdown: Mehr als 300 Gäste aus Politik und Gesellschaft sind dabei, wenn beim großen Richtfest-Brunch der Käse-Igel gegen den Mett-Igel antritt. Denn beide Highlights deutscher Gastronomie stehen auf der Speisekarte für den morgigen Brunch wie ich exklusiv erfahren habe.

> Weiterlesen

Michael Bay genießt ein Glas Weißburgunder am Rande der Mitgliederversammlung der Grünen nachdem er angekündigt hat, nicht wieder zu kandidieren.Zumindest einer war am Ende richtig gut drauf: Michael Bay (Foto) war total entspannt und gelöst, als er nicht mehr Kreisvorsitzender der Grünen war. Seine langjährige Vorsitzenden-Kollegin Anne Peters dagegen war am Boden zerstört. Die Mitgliederversammlung der Kreis Klever Grünen gestern in Uedem war ein durch und durch nachdenklich machender Abend.

> Weiterlesen

BlauhelmeBlauhelm-Einsatz in Kleve: Nach der Zollfahndung bekam die Hochschule Rhein-Waal jetzt wohl schon den nächsten unangenehmen Besuch: Die Blauhelme waren allerdings nicht von der UNO, sondern aus dem Kreistag. Die Mitglieder wollten jetzt doch auch mal selber sehen, wie gekonnt und beeindruckend auf der Baustelle der Hochschule Rhein-Waal in Kleve die geplanten Kosten überzogen werden.

> Weiterlesen

malerisches Haus an der Werfstraße An der Werfstraße in Kleve liegt ein malerisches Haus, schön bewachsen mit Efeu, in dem derzeit noch die Klever Touristeninformation und das Klever Stadtmarketing untergebracht sind. Noch, denn bald schon sollen die Bagger anrollen. Das Gebäude wird abgerissen, weil hier die neue Zentrale der Volksbank Kleverland entsteht. Ein so weit man das abschätzen kann, durchaus gelungenes Bauprojekt, das neue Akzente setzen wird.

Doch ein wenig schade ist es schon um das alte Haus. Ich finde, dass es irgendwie Geschichte atmet wie man so schön sagt. Man würde gerne die Geschichten erfahren, die sich in seinen Mauern und darum herum abgespielt haben.

> Weiterlesen

Als „Hort des Wahnsinns“ bezeichnete die Bundespartei der Linken im Landtagswahlkampf vor einem Jahr ihren eigenen Landesverband NRW. Ich muss sagen, dass ich das spontan für eine realistische Einschätzung gehalten habe, die man durchaus auch auf alle anderen Gliederungen der Partei ausdehnen könnte. Die Frage ist vielleicht nur, welcher Orts- oder Kreisverband in dieser Königsdisziplin der Politik die Goldmedaille verdient.

Derzeit vermutlich „Die Linke“ im Kreis Kleve. Den Machtkampf, der hier seit einigen Jahren tobt, als Schlammschlacht zu bezeichnen wäre ein Euphemismus. Der heute angekündigte Massenaustritt von den wenigen irgendwie als bekannt zu bezeichnenden Linken-Vertretern ist der absolute Höhepunkt dieser an Beleidigungen, Intrigen und Gemeinheiten reichen Geschichte.

> Weiterlesen