olafbühne2Dieser Abend wird in die Geschichtsbücher eingehen: Denn heute um 18 Uhr wird die übertriebenste Bürgermeister-Verabschiedung aller Zeiten in Kleve über die Bühne gehen (In einer früheren Version hieß es noch "peinlichste", aber das erschien mir doch überzogen). Die wichtigsten Statisten für das heutige Großereignis wurden bereits am heutigen Vormittag auf das Gelände der Hochschule Rhein-Waal gebracht: eine Bühne und ein Bierwagen.

Und die Notiz-Blog-Redaktion hat mit wichtigen Lokalpolitikern heute Mittag bereits den ultimativen Bühnentest gemacht (Foto oben): Ergebnis: Selbst zu dritt war man nicht in der Lage, diese Bühne auszufüllen. Das kann eben nur Theo I.

brauer mit ketteDie Krönungszeremonie beginnt mit einem Marsch auf die Unterstadt an der Linde. Hunderte Bürger in Uniformen (möglicherweise bewaffnet) werden zusammen mit dem Noch-Bürgermeister zum Gelände der Hochschule Rhein-Waal ziehen. Hier wird der Regent eine seiner berühmten Reden halten - also mit vielen Worten nichts sagen. ARD, ZDF, WDR, NTV und Phoenix übertragen live. Dann gibt es einen großen Zapfenstreich, aber natürlich ist dann noch lange nicht Schluss. In der Stadthalle Kleve gibt es eine große Gala, auf der das Wahlvolk noch einmal mit den vielen Erfolge Brauers konfrontiert wird. Deshalb dauert die Gala wohl auch drei Stunden!

Es ist wie immer bei Brauer in den letzten Jahren alles ein paar Nummern zu groß und deshalb immer ein wenig peinlich.

Ihm war kein Superlativ zu übertrieben und keine Geste zu groß, wenn er über sich und/oder Kleve sprach. Und so ist nun auch sein Abschied so übertrieben und überzogen wie er selbst in den letzten Jahren war. Aber kann man es ihm verdenken, wenn man in den Tageszeitungen in bester Rolf Seelmann-Eggebert-Manier ernsthaft über sich selbst Dinge wie diese hier liest: „Meisterbürger“, „Volkstribun“, „Menschenfänger“, „Macher“, „Kavalier von Kleve“ oder gar „Der Mann mit dem digitalen Gedächtnis“?

Ich freue mich auf morgen.

„Und ich will des Tages ein Besonderes tun (...) und will eine Erlösung setzen zwischen meinem und deinem Volk; morgen soll das Zeichen geschehen.“ (2. Mose 8,18-20)

Olaf Plotke, 20. Oktober 2015

Kommentare   

#1 Jens-Uwe Habedank 20.10.2015 16:16
Häuptlinge aus Afrika, Staatsführer aus China, ein Komitee des internationalen Hochschulverbandes, etliche Bürgermeister/ Gouverneure aus USA, GB, F, NL sind heute mittag bereits in Weeze gelandet (LvB schreibt heute schwarze Zahlen, was RyanAir ärgert...)
und mit Karossen unterwegs...
Merk(el)Würdige und Gauck(ler) sind gleichfalls unterwegs und bilden dann das Spalier mit oben Genannten...
Rilano ausgebucht und proppevoll!
Zitieren
#2 Willi Heuvens, Spark.ang.a.D. 20.10.2015 17:57
@ Jens-Uwe

Lieber Jens-Uwe, ich bin NICHT vor Ort.
Zitieren
#3 Ralf Pekel 20.10.2015 21:57
Sein bester Spruch?: Ich bin Kleve
......
Zitieren
#4 SB 20.10.2015 22:53
Ach, das war eine Bühne? :D :D wir haben und heute Morgen auf dem Campus schon gefragt, was es damit auf sich hat...mal wieder so typisch Kleve.
Zitieren

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren