plorin webKreis Kleve (20.7.2017). „Wenn die Bürger den besten Kandidaten wollen, dann müssen Sie mich wählen.“ An Selbstbewusstsein mangelt es ihm nicht: Gerd Plorin (67) aus Kleve ist der Bundestagskandidat der AfD im Kreis Kleve. So überzeugt er von sich ist, so realistisch ist er aber auch. „Ich habe noch kein Zimmer in Berlin gemietet“, sagt er auf die Frage, wie groß er seine Chancen auf das Direktmandat für Berlin im September sieht.

> Weiterlesen

kirmesrund4Kleve (11.7.2017). Eine Kirmes ist kein Kunstmuseum. Und doch ist sie große Kunst. Denn sie verzaubert uns. Zeit für eine Würdigung unseres liebsten und traditionellsten Volksfests.

> Weiterlesen

bilanz4Kreis Kleve (31.1.2017). Unter dem Titel „Rees gehen zwei Lichter auf“ erschien am 7. Oktober 2010 der erste Notiz-Blog auf dieser Seite. 628 Notiz-Blog-Beiträge später erscheint heute der letzte auf dieser Seite. Zeit, einmal zurück zu blicken.

Hier klicken und direkt zum letzten Notiz-Blog gelangen.

steinst10Emmerich (30.1.2017). Willkommen in Emmerich, der sympathischen Stadt am Rhein. Hier gibt es viel zu sehen und zu erleben. Die Rheinpromenade ist wunderbar, doch wer dahinter blickt... Die Notiz-Blog-Redaktion hat es gewagt.

Hier klicken und direkt zum neuen Notiz-Blog gelangen.

Kranenburg (30.1.2017). Am Samstag (28. Januar) gegen 16 Uhr war ein 46-jähriger Radrennfahrer aus Bedburg-Hau in einer Gruppe von 18 Fahrern auf der Nieler Straße in Richtung Kranenburg-Mehr unterwegs. Die Rennfahrer fuhren in der Gruppe zu zweit nebeneinander. Ein unbekannter Fahrer eines grauen Pritschenwagens mit niederländischem Kennzeichen überholte die Gruppe. Dabei stieß der LKW mit der rechten Seite der Ladefläche gegen die Schulter des 46-Jährigen.

> Weiterlesen

Goch / Uedem (30.1.2017). In den letzten Monaten hatten unbekannte Täter mehrfach in Goch und Uedem u.a. in Kindergärten und Arztpraxen eingebrochen. Die Kriminalpolizei ermittelte einen 26-jährige Mann aus Uedem und eine 29-jährige Frau aus Goch als Tatverdächtige. Die Kripo erwirkte gegen Beide einen Durchsuchungsbeschluss. Bei den Durchsuchungen, die am Donnerstag (26. Januar) durchgeführt wurden, fanden die Beamten in beiden Wohnungen Diebesgut aus elf Einbrüchen. Die beiden Tatverdächtigen wurden dem Haftrichter vorgeführt, der Untersuchungshaft gegen sie anordnete.

> Weiterlesen