Kalkar. Diesen Samstag starten die Jusos wieder eine Sammelaktion für eine Tafel. Diesmal soll es für den Verein „Calcarer Tafel“ sein. Ab 9.30 Uhr stehen die Jungen Sozialdemokraten an der REWE Geschäftsstelle an der Xantener Straße und sammeln für die „Calcarer Tafel“ haltbare Lebensmittel. Diese sollen dann als Spende an die Tafel übergeben werden.

> Weiterlesen

Unfall1Goch. Ein Autofahrer ist Montag früh (15.2.10) bei einem Verkehrsunfall in seinem Fahrzeug eingeklemmt worden. Sein VW kollidierte auf der B9-Neu mit einem LKW. Die Löschzüge Pfalzdorf und Stadtmitte sowie die Löschgruppe Asperden setzten hydraulische Rettungsgeräte ein, um den im Fußraum massiv eingeklemmten und schwer verletzten Autofahrer zu befreien.

> Weiterlesen

MalteserRees/Haffen-Meehr. Kompliment an die jungen und alten Jecken in und an den Rosenmontagszügen in Rees und in Haffen-Mehr. „Das waren trotz des eisigen Wetters tolle Veranstaltungen, denn glücklicherweise waren auch in diesem Jahr keine besonderen Vorkommnisse zu verzeichnen“, resümierte jetzt Hendrik Theyßen von den Maltesern Rees, der für die Einsatzleitung zuständig war. Er zeigte sich mit dem Verhalten der Jecken zufrieden und dankte den zahlreichen Helferinnen und Helfern der Malteser für ihren engagierten Einsatz. 

> Weiterlesen

Kreis Kleve. Nach den närrischen Tagen zieht die Polizei im Kreis Kleve eine gemischte Bilanz. Wie in den Vorjahren führten Polizeibeamte gemeinsam mit Vertretern der örtlichen Kommunen kreisweit während der Karnevalsumzüge intensive Jugendschutzkontrollen durch. In Zusammenarbeit mit Vertretern der Jugend- und Ordnungsbehörden wurden Kinder, Jugendliche und Heranwachsende überprüft und Taschen sowie Rucksäcke nach nicht zulässigen Alkoholika durchsucht. Dabei stellten die eingesetzten Kräfte kreisweit fast 500 Flaschen bzw. Fläschchen Alkoholika sicher bzw. entsorgten den Inhalt unmittelbar vor Ort. Naturgemäß erfolgten die meisten derartigen Sicherstellungen während der größten Umzüge im Kreis Kleve. In Kleve selbst musste die Polizei 190 derartige Flaschen bzw. Fläschchen den nichtberechtigten Personen wegnehmen. In Goch waren es 123 Alkoholika und in Kevelaer ca. 120. Dies macht deutlich, dass die intensiven Jugendschutzkontrollen erforderlich und sinnvoll sind.

> Weiterlesen

Rees. In Zusammenarbeit mit dem katholischen Kreisdekanat Kleve und dem evangelischen Kirchenkreis Kleve lädt die katholische Pfarrgemeinde St. Irmgardis zur Teilnahme am zweiten Ökumenischen Kirchentag in München ein. Die Hin- und Rückreise erfolgt mit einem Sonderzug ab Oberhausen (Kosten 60 Euro). Die ermäßigte Dauerkarte kostet für Jugendliche bis 25 Jahre, Menschen mit Behinderung und Arbeitslose 54 Euro, ansonsten 89 Euro. Hinzu kommen 18 Euro für die Unterbringung im Gemeinschaftsquartier (Schule o.ä.) inkl. vier Mal Frühstück. Jugendliche Teilnehmer erhalten einen Zuschuss, so dass der Gesamtbetrag nur 100 Euro beträgt. In begrenztem Maße stehen Privatquartiere zur Verfügung. Zu einem Informationsabend für alle Interessierte aus dem Stadtgebiet Rees wird am Donnerstag, 18. Februar in Bienen eingeladen. Beginn um 19 Uhr mit einem Gebet in der Kirche. Im Pfarrheim wird Hubert Lemken vom Kreisdekanatsbüro Kleve dann Informationen zum Ablauf des Kirchentages und zur Anmeldung geben. Anmeldeschluss ist der 25. Februar bei Ludger Dahmen, Tel.: 02851/917906 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

KalkarKALKAR. Die Kalkarer Karnevalsgesellschaft (KKG) dankt als Veranstalter des sechsten Kalkarer Altweiberumzuges allen Teilnehmern und Vereinen sowie den vielen Besuchern aus nah und fern für ihr großes Engagement. Die Freude über den Erfolg ist bei der KKG auch deshalb besonders groß, weil trotz der kalten Temperaturen so viele Besucher dem Zug die Treue gehalten haben.

> Weiterlesen