GospelKleve. Auf ein besonderes Event steuert der Gospelchor Materborn zu: Unter dem Motto „CELEBRATE JESUS“ wird der Chor an dem Wochenende 6.und.7. März einen Gospelchor-Workshop veranstalten. Als Dozentin konnte die Sängerin Natalia Antczak gewonnen werden.

> Weiterlesen

Kleffse_WindKellen. Ein besonderes Angebot macht der Kellener Heimat- und Kulturverein „Cellina“ den Freunden des Klever Platt. Am Samstag, 6. März, ab 19.30  (Einlass: 18.45) findet im Kellener Vereinshaus ein Abend statt, der der heimischen Mundart gewidmet ist. „Cellina“ freut sich auf die Klever Mundartband „Kleffse Wind“, die im September 2009 ihr vielbeachtetes Debut im Blumenhof des Forstgartens gegeben hat.

> Weiterlesen

Kleve/Bedburg-Hau/Kranenburg. Wie bereits am Montag, 22. Februar,in einer Pressemitteilung berichtet, hatten mehrere Täter am frühen Samstag Morgen einen Einbruch in die Filiale der Volksbank am Markt in Kranenburg verübt. Im Zuge der Fahndung hatte die Polizei vier mutmaßliche Täter festnehmen können. Alle vier Festgenommenen befinden sich derzeit in Untersuchungshaft.

> Weiterlesen

NikolausKalkar. Seit 13 Jahren nehmen Schülergruppen der St. Nikolaus Hauptschule Kalkar am Regionalwettbewerb Jugend forscht in Krefeld. Teil. Lisa Ekers, Niklas Kannenberg und Felix Schoofs mussten sich mit ihren Thema „Ein Angriff auf unsere Zähne – die Softdrinks“ einer starken Konkurrenz geschlagen geben.

> Weiterlesen

"Eine gesunde Ernährung schon im Grundschulalter ist wichtig für eine gute Entwicklung für unsere Kinder. Nahrhaftes und vitaminreiches Obst ist wichtiger Bestandteil eines ausgewogenen Frühstücks. Deshalb freuen wir uns sehr, dass folgende Kreis Klever Schulen Förderzentrum Grunewald in Emmerich, Anne-Frank-Schule in Rees, Karl-Leisner-Schule Kleve, Christus-König-Grundschule Kleve, Katharinenschule Straelen und St. Nikolaus-Schule in Issum für das Schulobstprogramm ausgewählt wurden."

> Weiterlesen

NachtwchterRees. Am Mittwoch, 3. März, macht sich der Reeser Nachtwächter zum letzten Mal vor der Sommerpause auf den Weg durch die älteste Stadt am Unteren Niederrhein, um die Teilnehmer des „Nachtwächterrundganges“ über das Leben im historischen Rees zu informieren. Die rund 90-minütige Führung mit dem Titel „Unterwegs mit dem Nachtwächter durch das mittelalterliche Rees“ startet um 19 Uhr am Reeser Rathaus. Die Teilnahme kostet 2 Euro pro Person, Kinder bis 12 Jahre sind kostenlos dabei. Eine vorherige Anmeldung ist nicht erforderlich.

> Weiterlesen