Kreis Kleve (20.7.2016). barbara2Sie ist die Ministerin mit gefühlt 20.000 Jahren Bundestagserfahrung und ihre Mitbewerber sind halt ihre Mitbewerber. Kaum einer kennt die Männer, sie kennt jeder: Umweltministerin Dr. Barbara Hendricks ist die Favoritin für die Bundestagswahl im Kreis Kleve im nächsten Jahr.  Ein Notiz-Blog übers Kennen und Kennenlernen und noch was...

Hier klicken und direkt zum Notiz-Blog gelangen.

behlerKreis Kleve (17.7.2016). Diverse Einrichtungen, Ärzte und Abteilungsleiter der Katholischen Karl-Leisner-Trägergesellschaft (vormals Katholische Kliniken im Kreis Kleve) erhielten im letzten Jahr Zahlungen von Pharmafirmen. Das Geld floss in Form von Vortragshonoraren, Reise- und Tagungskosten, Spesen. Das geht aus einer Datenbank des Recherchezentrums „Correctiv“ hervor, die mehr als ein Dutzend Zahlungen an Mitarbeiter und Einrichtungen der Gesellschaft verzeichnet. Spitzenreiter unter den Empfängern ist danach Dr. Paul-Georg Behler, Chefarzt der Pneumologie am Wilhelm-Anton-Spital in Goch: 21.803,35 Euro erhielt er 2015 von Pharmafirmen - neben Spesen und Tagungsgebühren auch als Honorar für Vorträge.

> Weiterlesen

StadtranderholungKalkar (16.07.2016). Jede Menge Spaß haben Kinder derzeit auf dem Fingerhutshof in Wissel. Davon machte sich Landrat Wolfgang Spreen kurz vor dem Start der traditionsreichen Stadtranderholung des Kreises Kleve selbst ein Bild. Zu sehen bekam er Kinder, die reichlich Spiel, Spaß und Spannung erleben, sich in vielen Dingen ausprobieren und entsprechend entfalten können.

> Weiterlesen

pokemon3 webKreis Kleve (16.7.2016). Das ist der verrückteste Trend des Sommers: Pokémon Go. Ein Computerspiel für das Smartphone, was dafür sorgt, dass die Spieler kreuz und quer durch die Stadt gehen und virtuelle Monster jagen. Melanie Kuhne und Tino Angenendt aus Goch sind seit Anfang des Monats vom neuen Pokémon-Virus infiziert und legen im Spielefieber täglich mehrere Kilometer zurück. Und sie sind nicht allein.

> Weiterlesen

kircheeltenKreis Kleve (15.7.2016). Im Kreis Kleve lebten im vergangenen Jahr 192.946 Katholiken. Das geht aus der Statistik des Bistums Münster für das Jahr 2015 hervor, die die Bischöfliche Pressestelle am heutigen Freitag veröffentlicht hat. 764 Menschen haben 2015 ihren Austritt aus der Kirche erklärt, 283 weniger als im Jahr zuvor – das ist mit 27,03 Prozent ein deutlicher Rückgang, der noch über dem Bistumstrend (9794 Austritte; 17 Prozent weniger als 2014) liegt. 30 Gläubige sind wieder in die Kirche aufgenommen worden, einer mehr als im Jahr 2014, hinzu kamen zwölf Eintritte aus anderen christlichen Konfessionen.

> Weiterlesen

bpold-sta-fahndungserfolg-der-bundespolizei-duo-im-taxi-mit-4-45-kilogramm-marihuana-2-08-kilogramm-Kleve/Goch (15.7.2016). Am späten Mittwochabend um 23.45 Uhr, hat die Bundespolizei auf der Autobahn A 57 einen 29-jährigen Holländer und einen 25-jährigen Serben festgenommen. Die Männer reisten zuvor in einem holländischen Taxi über den ehemaligen Grenzübergang Goch-Autobahn aus Holland in das Bundesgebiet ein.

> Weiterlesen