Kreis Kleve. Im Herbst letzten Jahres wurden die Räte in den Pfarrgemeinden des Kreisdekanates Kleve neu gewählt und haben mittlerweile ihre Arbeit aufgenommen. Viele (neue) Ehrenamtliche haben sich (wieder) bereit erklärt, neben den hauptamtlich Tätigen Verantwortung für die Gestaltung kirchlichen Lebens in ihrer Pfarrgemeinde zu übernehmen. Am 20. Februar hatte das Kreisdekanat Kleve mit der Fortbildung „PGR-Arbeit konkret“ mit einem breiten Angebot Einblick, Informationen und Anregungen für die unterschiedlichen Arbeitsbereiche der PGR-Arbeit gegeben. Mit ca. 100 Vertreter/innen aus den Pfarrgemeinden unseres Kreisdekanates war die Veranstaltung äußerst gut besucht.

> Weiterlesen

AfrikaKevelaer. Atemberaubende Bilder zeigt  Hartmut Fiebig in seinem Live-Vortrag „Tief in Afrika“am Montag, den 15. März,  um 19.30 Uhr im Petrus Canisius Haus in Kevelaer. "Tief in Afrika"bricht von der Insel Sansibar im Indischen Ozean auf, um den Spuren von Sklavenhändlern und Entdeckern bis ins abgelegene Quellgebiet des Nils zu folgen.

> Weiterlesen

Geldern. Im Medienraum des Gelderner Lise-Meitner-Gymnasiums wurden jetzt mehrere Schriftsätze entdeckt worden, die die Androhung einer Amoktat beinhalteten. Bereits am späten Donnerstag Abend hatte eine 12-jährige Schülerin aus Geldern sich gemeinsam mit der Mutter der Polizei gestellt und sich als Verursacherin der Drohung bezogen auf den heutigen Freitag zu erkennen gegeben.

> Weiterlesen

"Eine gesunde Ernährung schon im Grundschulalter ist wichtig für eine gute Entwicklung für unsere Kinder. Nahrhaftes und vitaminreiches Obst ist wichtiger Bestandteil eines ausgewogenen Frühstücks. Deshalb freuen wir uns sehr, dass folgende Kreis Klever Schulen Förderzentrum Grunewald in Emmerich, Anne-Frank-Schule in Rees, Karl-Leisner-Schule Kleve, Christus-König-Grundschule Kleve, Katharinenschule Straelen und St. Nikolaus-Schule in Issum für das Schulobstprogramm ausgewählt wurden."

> Weiterlesen

SchdenKreis Kleve.  Der ACE Auto Club Europa im Kreis Kleve fordert eine zügige Beseitigung der unter anderem durch Frost verursachten Straßenschäden. ACE-Vorsitzender Walter Stark sagte am Mittwoch in Kleve: „Bevor die Mittel aus dem Konjunkturprogramm II verfallen, sollte das Geld für die Instandsetzung von Straßen verwendet werden“.

Foto: Reinhold Kolsberger

 

> Weiterlesen

IMG_3656Kreis Kleve. „Wir brauchen sofort einen finanziellen Rettungsschirm für die Kommunen“, erklärte jetzt der Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion Frank-Walter Steinmeier auf einer Veranstaltung der Sozialdemokratischen Gemeinschaft für Kommunalpolitik (SGK) im Düsseldorfer Landtag, an der auch Vorsitzende und Vertreter von SPD-Ratsfraktionen aus dem Kreis Kleve teilgenommen hatten. Dazu gehört unter anderem nach dem Willen der SPD, die Rücknahme der beschlossenen Belastungen der Kommunen, keine weiteren Steuergeschenke zu Lasten der Kommunen und eine Entlastung der Städte und Gemeinden beim krisenbedingten Anstieg der Kosten der Unterkunft.

> Weiterlesen