Grünkohl-Woche 2014 Vorbericht II webKreis Kleve (17.11.2014). Das ist vermutlich in jedem Jahr die köstlichste Woche im Kreis Kleve: die Grünkohlwoche. Von Freitag, 21. November, bis Sonntag, 30. November, laden fast 50 Restaurants im ganzen Kreis zu einer tollen Genusstour ein: Sie zeigen wie vielfältig dieses Gemüse ist und welche tollen Gerichte man neben den Klassikern noch mit Grünkohl zubereiten kann. Es wird in jedem Fall eine Entdeckungsreise für den Gaumen. Hier ein kleiner Vorgeschmack auf das, was Freunde des guten Geschmacks erwartet.
Die Runde der Teilnehmer liest sich wie das „Who is Who“ der Kreis Klever Gastronomie und Hotellerie. Das Hotel See Park Janssen in Geldern ist dabei, das Nierswalder Landhaus in Goch, das Haus Klinkenberg in Kevelaer, das Alte Landhaus im Forstgarten Kleve, das Wellnesshotel Till-Moyland in Bedburg-Hau wie auch das Rhein-Café Rösen mit Blick auf Vater Rhein in Rees. Sie alle locken vom 21. bis 30. November wieder mit der Grünkohl-Woche, wie sie von der Kreis Klever Wirtschaftförderung seit einigen Jahren ausgerufen wird. Im Straelener Hof, in der Casa Cleve, im Bürgerhaus Uedem, im Alt Derp in Kevelaer und im Ratskeller Kalkar wird das Winter-Gemüse nun auf die Speise-Karten gesetzt. Und dies, um auch Gästen zu zeigen: Am Niederrhein essen die Menschen gerne Grünkohl.
Erneut wird die Wirtschaftsförderung Kreis Kleve vom Hotel- und Gaststättenverband als Partner begleitet. Anna van Bebber für den Riswicker Bauernmarkt und Bernd Hesseling vom Bauernmarkt Lindchen gehören auch diesmal zu den besonderen Botschaftern der Initiative.
Worauf dürfen sich Genießer denn freuen: Eine Grünkohl-Suppe bietet das Hotel Siekmann aus Kalkar an, empfiehlt Lachsfilet auf Grünkohl im Rahm. Der Bauernmarkt Lindchen weist selbstverständlich auf die Mett-Enden vom Pfalzdorfer Landschwein hin und der Straelener Hof verbindet den Grünkohl-Eintopf mit einer saftigen Gänsekeule. Kurzum: Die „Grünkohl-Woche im Kreis Kleve“ ist erwachsen geworden. Und fordert ihre Teilnehmer selbst zu Kompositionen heraus, die das traditionelle Niederrhein-Gewohnte eher selten anbietet. Oder wie ist es zu verstehen, wenn Siegrid Dittrich im Nierswalder Landhaus Grünkohl mit Leberkäse und Spiegelei anbietet – und dies mit Düsseldorfer Löwensenf? Die Grünkohl-Woche im Kreis Kleve – ein Lockruf für die Freunde des deftigen Essens Guten Appetit!

Die Eröffnung der Grünkohl-Woche ist am Freitag, 21. November, um 12 Uhr am Rathaus in Kranenburg. Dazu sind alle Genießer natürlich auch eingeladen.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren