Uedem/Kreis Kleve (26.8.2016). Auf frischer Tat ertappt wurde ein Einbrecher-Trio in Geldern. Einer der Einbrecher ist ein Serbe, der in Uedem wohnt und der bereits im Januar wegen eines Einbruch festgenommen und zu einer Bewährungsstrafe verurteilt wurde. Am Mittwochmittag fielen er und seine beiden Komplizen einer Zivilstreife in Oberhausen auf. Sie saßen in einem Auto und kreisten auffällig und ohne Ziel durch Oberhausen. Die Beamten vermuteten, dass die Männer nach einem geeigneten Einbruchsobjekt suchten. Sie entschieden sich, dem Fahrzeug eine Zeit lang zu folgen. Der PKW fuhr bis Geldern, die Zivilstreife informierte die Polizei Kleve.

Gegen 15.40 Uhr wollten die drei Männer auf der Straße Königsbend in ein Einfamilienhaus einbrechen. Sie versuchten die Terrassentür und ein Fenster aufzuhebeln. Dies gelang ihnen nicht. Stattdessen wurde das überörtlich agierende Trio auf frischer Tat durch die Zivilstreife aus Oberhausen zusammen mit Polizeibeamten aus Geldern sowie des Einsatztrupps Kleve festgenommen und das Einbruchswerkzeug sichergestellt. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um drei serbische Männer, 19, 23 und 38 Jahre alt. Der 19-Jährige ist in Uedem wohnhaft. Die anderen beiden Männer haben in Deutschland keinen festen Wohnsitz. Ihr Auto war nicht zugelassen. Gegen den 23-Jährigen bestand ein Haftbefehl. Der 19-Jährige und der 38-Jährige waren im Januar in Goch-Pfalzdorf nach einem Wohnungseinbruch festgenommen worden. Sie erhielten eine Bewährungsstrafe.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Kleve wurden sie dem Haftrichter vorgeführt, der gegen die drei Männer Untersuchungshaft anordnete.

Kommentare   

#1 Fredl Haimer 26.08.2016 16:27
Ach .. doch mal U-Haft? Normalerweise werden solche Fachkräfte doch immer am selben Tag wieder freigelassen. Sollte in diesem verkommenem Justizsystem endlich mal ein Umdenken stattfinden? Es wäre zu wünschen.
Zitieren

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren