Kranenburg (27.6.2014). Wie können die Bürger die Energiewende mitbestimmen? Darauf gibt es am Freitag, 4. Juli, in der Volksbank-Filiale an der Großen Straße in Kranenburg eine Antwort. Denn dann gibt die Energiegenossenschaft Kranenburg (EGK) den Startschuss für ihre Mitgliederwerbekampagne. Gesucht werden mindestens 130 künftige Teilhaber, die mit einer Einlage die finanzielle Basis für die Vor-Ort-Produktion von Energie in Kranenburg legen.
„Bürger engagieren sich für umweltfreundliche Energiegewinnung und sparsame Energieverwendung. Machen Sie mit!“, heißt es im zweisprachigen Prospekt der Energiegenossenschaft. Der EKG-Vorstand wird ehrenamtlich arbeiten. Ihm gehören Stefan Blome und Hans Kocks an.
Seit ihrer Registrierung im Genossenschaftsregister des Amtsgerichts Kleve vor wenigen Tagen geht die EKG ihren Weg in Richtung lokaler Produktion erneuerbarer Energien weiter. Zwei von den Gründungsmitgliedern initiierte Photovoltaikanlagen auf gemeindeeigenen Gebäuden gehen in Kürze zum Herstellungspreis auf die Genossenschaft über.  
Die Beteiligung beträgt mindestens 500 Euro. Mit den Einlagen sollen die Anlaufkosten der Projekte gedeckt werden und auf Dauer auch Dividenden fließen.  
Weitere Infos ab Freitag in der Volksbank oder unter 0175/8640460 bei Stefan Blome. Es geht auch so: stefan.blome@t-online.de.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren