Innerhalb weniger Minuten gelang es den Beamten der Polizeihauptwache Kleve im Stadtgebiet Kranenburg bzw. zwischen Kranenburg und Goch an der B 504 drei verdächtige Fahrzeuge mit italienischem und belgischen Kennzeichen, in denen insgesamt vier italienische Staatsangehörige saßen, anzuhalten und die vier Personen vorläufig festzunehmen. Ein viertes Täterfahrzeug, ein Audi S 6 Avant mit in Aachen entwendeten Kennzeichen, konnte mit hoher Geschwindigkeit über die B 504 FR Goch entkommen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Kleve wurden durch das Amtsgericht Kleve noch am Sonntag Haftbefehle gegen die vier festgenommen Personen wegen des Verdachts des Bandendiebstahls erlassen.

Bei der Kriminalpolizei Kalkar wurde eine Ermittlungskommission eingerichtet , die die Bevölkerung um Mithilfe bittet und folgende Fragen hat: Wer hat in der Nacht zum Samstag , 20. Februar, in der Zeit zwischen ca. fünf und sechs Uhr im Bereich der Stadtmitte Kranenburg verdächtige Beobachtungen von Fahrzeugen und / oder Personen gemacht, die in Zusammenhang mit dem versuchten Einbruch in die Volksbankfiliale stehen könnten?

Wer kann Angaben zu dem mit hoher Geschwindigkeit flüchtenden silberfarbenen PKW Audi S 6 machen, der zwischen 05.40 Uhr und vermutlich ca. 6.10 Uhr über die B 504 in Fahrtrichtung Goch flüchtete und auf einem Waldparkplatz an der Triftstraße / Asperberg aufgefunden wurde ?

Wer hat verdächtige Personen im Bereich des Abstellortes des Audi S 6 im Bereich Triftstraße / Asperberg beobachtet und Personen auf dem Weg aus Richtung Aspermühle nach Materborn / Querallee in der Zeit von ca. sechs bis gegen zehn Uhr beobachtet ?

Wer hat drei Personen im Bereich Triftstraße / Querallee in Kleve beobachtet, die dort am Samstag gegen 9.55 Uhr, offensichtlich auf ein Taxi warteten?

Hinweise bitte an die Kripo in Kalkar unter Telefon 02824-880 oder jede andere Polizeidienststelle.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren