TanzGoch Eine flotte Sohle aufs Parkett legen, gute Musik hören, nette Leute treffen und nebenbei eine Menge Spaß haben, das ist die Idee des Abends: Nach dem großen Erfolg in letztem Jahr bietet die KulTOURbühne Goch am Freitag, 16. April um 20 Uhr im Kastell einen Abend für alle Tanzbegeisterten an. Es spielt keine Rolle, ob Anfänger oder fortgeschritten, Paar oder auch Single, jeder kann mitmachen! Mit den Tanzschul-Profis sind Disco Fox, Tango, Swing und Cha-Cha-Cha angesagt, also Tanzvergnügen pur. Der Eintritt kostet 5 Euro, weitere Informationen gibt es im Internet bei www.goch.de.

GOCH.  Als Teenager ändert man schonmal seinen Geschmack, möchte vielleicht neue Poster oder Bilder aufhängen, findet aber nicht immer das was man sich selber so vorgestellt hat. Ein solches Bild, ganz nach den eigenen Vorstellungen und Farbwünschen kann im nächsten Kurs im Königshaus gestaltet werden. Farben und Formen können als neue Erlebniswelt wahrgenommen werden. Auf einer quadratischen Leinwand kann man sich frei entfalten und durch das etwas ungewöhnliche Format sogar noch mit weiteren Gestaltungselementen spielen, indem man das Bild vielleicht später an einer der Spitzen aufhängt.

> Weiterlesen

OstereierGoch. Es ist schon ein Stück Tradition, wenn der Werbering in der Karwoche seine Osteraktion durchführt. Denn in dieser Zeit erhalten die Kunden in allen Mitgliedsgeschäften bunt gefärbte Eier als kleinen Ostergruß.

> Weiterlesen

BandUedem. An diesem Samstag spielen drei Bands aus dem Kreisgebiet: From major to Minor, Hard Stuff und Milford Sound (Foto) im Uedemer Bürgerkrug, Mühlenstraße 15.  Los geht es um 20.30  Uhr, der Eintritt beträgt nur 1,99 (Einlass ist um 20 Uhr für Leute ab 16). Indie-Pop, Classic Rock und Indie-Rock sorgen für Stimmung am Osterwochenende.

 

 

Olfen_1spGoch. Am Karfreitag, 2. April, findet in der Evangelischen Kirche in Goch am Markt um 15 Uhr wieder die „Stille Stunde der Kirchenmusik“ statt. Kantor Friedhelm Olfen spielt lyrische und meditative Musik für Bandonéon –Solo. Eintritt ist frei. Am Ausgang wird um eine Kollekte gebeten.

MarschnerGoch. Es unterstreicht das Renommee der Stringtime NiederRhein, dass kein geringerer als der deutsche Nestor des Violinspiels, Prof. Wolfgang Marschner, sich bereit erklärt hat, hier erneut mitzuwirken! Wolfgang Marschner, langjährig Professor an der Musikhochschule Freiburg und bekannter Solist, ist der Initiator der dortigen Pflüger-Stiftung (Freiburg) für begabte Streicher. Ebenso ist er der Begründer der deutschen Spohr-Akademie und der Spohr-Wettbewerbe für Violine in Freiburg und Weimar, der Meisterkurse in Sondershausen und Hinterzarten sowie der deutschen Spohr-Philharmonie.

> Weiterlesen