Weeze (29.1.2016). Am Montag um 23.30 Uhr rückte die Feuerwehr zu einem Brand im Waschraum einer Notunterkunft an der Straße Euregio-Park in Weeze aus. Die Feuerwehr löschte das Feuer und setzte mehrere Lüfter ein, um die Räume rauchfrei zu bekommen. Es entstand kein Gebäudeschaden. Nach den ersten Ermittlungen der Kriminalpolizei ist von einer Brandstiftung auszugehen. In einem Waschraum wurden mehrere Kleidungsstücke vorsätzlich in Brand gesetzt.

Bereits um 16.50 Uhr, um 17.30 Uhr und um 22.30 Uhr hatte es in verschiedenen Gebäuden der Notunterkunft jeweils im Waschraum Brandmeldealarme gegeben. Security-Mitarbeiter löschten in allen Fällen die in unmittelbarer Nähe der Brandmelder entzündeten Socken.

Es wurden keine Personen verletzt. Die Unterkunft ist weiterhin bewohnbar.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren