Parookaville1 webWeeze (07.11.2016). Parookaville hat ein weiteres Kapitel zu seiner beispiellosen Erfolgsgeschichte hinzugefügt: Nach 25.000 Tickets („Visa“) zur Premiere in 2015 und 50.000 in diesem Jahr haben in den vergangenen 48 Stunden, und damit noch einen Tag schneller als für diese Jahr, die beeindruckende Zahl von 80.000 Bürgern ihre Einreise-Genehmigungen für die Rückkehr der fiktiven Stadt in 2017 gelöst. Ausverkauft! Die Heimat des Gründervaters Bill Parooka setzt damit ihren Durchmarsch in die Champions-League rasant fort - Parookaville wird in 2017 das größte Festival für elektronische Musik und eines der fünf größten Musikfestivals in Deutschland sein.

Und auch international steht Parookaville mit 80.000 Besuchern, drei vollen Showtagen und mehr als 150 Künstlern in einer Reihe mit Platzhirschen wie Tomorrowland (Belgien), Creamfields (Großbritannien) oder Electric Daisy Carnival (USA).

Rund 100.000 Bürgerschafts-Anwärter hatten sich bis zum Abschluss der Pre-Registration-Phase am vergangenen Samstagmittag ihre Chance auf Tickets per Anmeldung auf der Parookaville-Website gesichert. Um Punkt 14 Uhr wurden die persönlichen Bestell-Links planmäßig freigeschaltet und die Jagd auf die 50.000 Wochenend-Visa und insgesamt 30.000 Tages-Visa konnte beginnen. „Der Vorverkauf ist insgesamt sehr gut verlaufen, die absolute Mehrzahl unserer Fans konnte ihre Bestellung in einem Durchlauf abschließen. Wir haben in den ersten vier Stunden etwa 72.000 Tickets umgesetzt. Das ist eine enorme Frequenz, die nur wenige Festivals bewältigen müssen“, so Organisator Bernd Dicks. „Die einzige nennenswerte Störung konnte durch unseren Dienstleister TicketPAY binnen 20 Minuten behoben werden und die allermeisten Betroffenen haben mit etwas Geduld noch Tickets erhalten.“ Sein Fazit fällt dementsprechend positiv aus: „Die Erfolgsgeschichte von Parookaville ist einfach irre: Ein Festival, gegründet von drei Weezern, wird innerhalb von zwei Jahren Deutschlands größtes Dance-Event. Wahnsinn!“

Um nach dem Ausverkauf der Originaltickets Fälschungen, Betrug und Wucherpreisen beim illegalen Ticket-Handel vorzubeugen, wurde bereits in den Vorjahren erfolgreich auf personenbezogene Tickets gesetzt. Die Personalisierung für alle gekauften Tickets kann nach der vollständigen Bezahlung vorgenommen werden. Sie muss bis zum 30. April abgeschlossen sein, danach werden Änderungen kostenpflichtig.

Bereits rund neun Monate vor der dritten Edition konnte Parookaville die festen Zusagen zweier DJ Mag Top20 Artists sowie des höchsten Neueinsteigers des Rankings und absoluten Shootingstars des Jahres verkünden – natürlich nicht ohne zeitgleich zu versichern, dass dies erst der Anfang einer langen Reihe großartiger und hochkarätiger Künstler in 2017 ist. Die ersten drei Künstler lauten Axwell Λ Ingrosso (Schweden, DJ Mag Ranking #16), Marshmello (USA, DJ Mag Ranking #28) und Steve Aoki (USA, DJ Mag Ranking #7). In den kommenden Wochen und Monaten werden die weiteren Künstler sowie alle Details zu den Bühnen und den Neuerungen bekannt gegeben.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren