flaeche-webEmmerich (25.9.2016). „Die Situation ist dramatisch.“ Der neue Emmericher Wirtschaftsförderer Sascha Terörde redet nicht lange um den heißen Brei, wenn es um die Stein- und die Kaßstraße geht. Die Leerstände auf den beiden wichtigsten Emmericher Einkaufsstraßen sind schon lange nicht mehr zu übersehen, auf der Steinstraße gibt es 10 leerstehende Ladenlokale, auf der Kaßstraße 13. Terörde sieht in der Attraktivierung der beiden Straße eine Mammutaufgabe. Aber er sagt auch: „Die Leerstände verstellen den Blick auf die Einzelhandelsqualität, die es auf beiden Straßen noch immer gibt. Hier ist der Handel selbst in der Pflicht, mehr Werbung für die Einkaufsstadt Emmerich zu machen. Die Werbegemeinschaft muss jetzt aktiv werden und nicht nur reaktiv sein.“

> Weiterlesen

beckschaefer christianEmmerich (24.9.2015). „Ich schäme mich für diese Stadtverwaltung und die Ratsmehrheit von SPD und CDU“, schimpfte der langjährige Ratsherr Christian Beckschaefer auf der jüngsten Mitgliederversammlung der Bürgergemeinschaft Emmerich (BGE). Vor den BGE-Mitgliedern nahm Beckschaefer kein Blatt vor den Mund: „Dass ein Investor zweimal über anderer Leute Grundstücke plant, ist ein unmögliches Verhalten.“

> Weiterlesen

bge-webEmmerich (21.9.2016). Die Bürgergemeinschaft Emmerich (BGE) hat einen neuen Vorstand. Und der startet gleich mit einer Kampfansage an CDU und SPD in die neue Amtszeit. Der neue Vorsitzende Joachim Sigmund verkündete heute nach den Vorstandswahlen in der Gaststätte "Zum Raben", dass die BGE eine Aktion gegen Investor Schoofs auf dem Neumarkt plane. Über Details schwieg er sich aus, deutete nur an, dass es sich um eine mehrwöchige Aktion auf dem Neumarkt handeln wird, für die noch Aktive gebraucht würden. "Wir sind der Meinung, dass viele Emmericher Bürger die Pläne von Herrn Schoofs heute ablehnen. Die Emmericher Politik muss die Entscheidung Pro-Schoofs aus dem Jahr 2011 revidieren", sagte er unter dem Applaus der Mitglieder.

> Weiterlesen

Emmerich (19.9.2016). Am Samstag (17. September) gegen 4 Uhr kam es vor einer Diskothek an der Kaßstraße in Emmerich zu einem Streit zwischen einem 29-jährigen Mann und einem 21-Jährigen Mann, beide aus Emmerich. Der 21-Jährige schlug den 29-Jährigen mit der Faust zu Boden. Dann trat er gegen den Kopf des 29-Jährigen, der dadurch sein Bewusstsein verlor.

> Weiterlesen

Emmerich (12.09.2016). Am vergangenen Samstag sah eine Angestellte einer Tankstelle auf dem Kapellenberger Weg gegen 21.40 Uhr, wie ein maskierter Mann sich dem Eingang näherte. Die Angestellte betätigte die Verriegelung, so dass die Eingangstür versperrt war. Als der Täter bemerkte, dass er nicht in das Tankstellengebäude gelangen konnte, flüchtete er in unbekannte Richtung.

> Weiterlesen

Emmerich (9.9.2016). Der Fachbereich Bürgerservice & Ordnung der Stadt Emmerich warnt vor eine Kolonne englischsprachiger Landarbeiter, die derzeit im Stadtgebiet unterwegs sind. Einzelne Männer gehen von Haus zu Haus und bieten die Dienste der ungefähr 20 Mann starken Gruppe an. Ausgehandelt wird zunächst ein niedriger Preis (ca. 50 Euro) für die Erledigung der Arbeit. Eine Rechnung wird nicht ausgestellt.

> Weiterlesen