Offenbar hatte die Frau den bereits herannahenden Zug nicht bemerkt. Auf dem Bahnkörper wurde die Frau dann von dem in Richtung Wesel fahrenden Zug erfasst und tödlich verletzt. Der 44-jährige Zugführer erlitt einen Schock. Er musste ebenso wie mehrere Unfallzeugen vor Ort betreut werden. So kümmerten sich Opferschützer der Polizei um die Personen. Die Bahnstrecke sowie der Bahnübergang mussten nach dem Unfall fast drei Stunden lang voll gesperrt werden. In den späten Abendstunden konnte die getötete Frau identifiziert werden. Es handelte sich dabei um eine 41-jährige Frau aus Rees.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren