Kreis Kleve (27.12.2016). Im Kreis Kleve gibt es den ersten bestätigten Ausbruch von Geflügelpest bei Hausgeflügel. In einem großen Putenbetrieb in Rees wurde Geflügelpest mit dem hochpathogenen Erreger H5N8 nachgewiesen. Die Tötung der rund 16.000 Tiere hat bereits begonnen und wird voraussichtlich bis heute Abend andauern. Die Zufahrt zum Betrieb ist seuchenschutztechnisch gesichert. Alle Maßnahmen erfolgen in enger Abstimmung mit dem Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz Nordrhein-Westfalen (LANUV).

Im Umkreis von 3 Kilometern wird ein Sperrbezirk errichtet. Das Beobachtungsgebiet hat einen Radius von 10 Kilometern.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren