Emmerich (18.10.2016). Am gestrigen Montag gegen 20.15 Uhr wollte eine 64-jährige Frau aus Emmerich zusammen mit ihrem Ehemann an der Steinstraße in ihr geparktes Auto einsteigen. In diesem Moment hörte sie laute Laufschritte, die sich ihr näherten. Sie umklammerte daraufhin ihre Handtasche. Dann versuchte ein unbekannter Täter ihr die Handtasche zu entreißen, wodurch die 64-Jährige zu Boden stürzte. Der Täter flüchtete ohne Beute zu Fuß in Richtung Parkplatz "Hinter dem Engel". Durch den Sturz verletzte sich das Opfer an der Hand und ließ sich im Krankenhaus behandeln.

Der männliche Täter war ca. 20 bis 25 Jahre alt, ca. 1,80m groß und schlank. Er war mit einer hellgrauen Kapuzenjacke, einer weißen Hose und Turnschuhen bekleidet. Die Kapuze hatte er über den Kopf gezogen.

Zeugen, die der Polizei bisher nicht bekannt sind, teilten der 64-Jährigen mit, dass der Unbekannte eine Mittäterin gehabt haben soll. Die Frau war ca. 1,60m groß und hatte lange Haare, die zu einem Zopf zusammengebunden waren.

Wer hat die Tat beobachtet? Zeugen werden gebeten, sich bei der Kripo Emmerich unter 02822-7830 zu melden.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren