Peter HinzeEmmerich (13.10.2016). Neumarkt-Investor Josef Schoofs und die Stadtverwaltung werden wesentliche Forderungen der Emmericher Baugenossenschaft (EBG) für den Verkauf einer 19 Quadratmeter umfassenden Grundstücksparzelle am Neumarkt erfüllen und zusätzliche Maßnahmen im Sinne der EBG-Mieter an der Tempelstraße umsetzen. Dies teilte Bürgermeister Peter Hinze dem Vorstand der EBG in einem Schreiben mit. „So wird über den Grundstückspreis hinaus ein deutlicher Mehrwehrt für die Baugenossenschaft erzielt. Nach unseren Berechnungen haben die zusätzlichen Maßnahmen einen rechnerischen Gegenwert von rund 75.000 Euro. Dazu kommt dann noch der Kaufpreis“, so Hinze.
Unter anderem hat sich Schoofs bereit erklärt, den Trafo an der Tempelstraße und den Fahrradunterstand im Innenhof zu versetzen. Außerdem hat der Investor zugesagt, die Brüstung auf der dem EBG-Grundstück zugewandten Gebäudeseite transparent zu gestalten und die Tiefgaragenzufahrt mit einer schallabsorbierenden Fassade zu versehen. Die Stadt ist dazu bereit, den Weg zum rückwärtigen Teil des EBG-Grundstückes und eine Zufahrtmöglichkeit für die Feuerwehrfahrzeuge herzurichten. Außerdem schlägt die Verwaltung vor, eine kleine Fläche zwischen geplanter Tiefgaragenzufahrt und bisheriger Grundstückgrenze zu tauschen.  
Es wurden aber nicht alle EGB-Forderungen erfüllt. So ist zum Beispiel die Überdachung der Tiefgaragenzufahrt nicht umsetzbar, da die verfügbaren Flächen dadurch soweit eingeschränkt werden, dass die notwendige Breite für die Feuerwehrzufahrt nicht mehr gegeben ist. Ein Gutachten zeige, dass Lärmrichtwerte trotzdem eingehalten werden.
Bürgermeister Peter Hinze äußerte die Hoffnung, dass sich der Vorstand der EBG noch zum Verkauf der Fläche am Neumarkt durchringen kann. „Wir wollen das städtebaulich bestmögliche Ergebnis für Emmerich erzielen. Deshalb sind wir und der Investor bestrebt, eine Lösung mit der Baugenossenschaft hinzubekommen. Eine Bebauung am Neumarkt ohne die Fläche der EBG wäre zwar möglich, aber für uns nur die zweite Wahl“, so Hinze.

Kommentare   

#1 Basta 13.10.2016 21:53
Was für eine Pfeife!!! Nichts übrig vom Wahlkampfversprechen. Typisch Politiker! SPD in Emmerich wählen? Nie mehr.
Zitieren
#2 Jens-Uwe Habedank 13.10.2016 22:27
Ob nun Diksen oder Hinzen - wer hier regiert, dürfte doch Schoofselig sein...
Ist doch klar - wer regiert...
Zitieren
#3 Basta 14.10.2016 09:45
zitiere Jens-Uwe Habedank:
Ob nun Diksen oder Hinzen - wer hier regiert, dürfte doch Schoofselig sein...
Ist doch klar - wer regiert...


Welmanns?
Zitieren

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren