1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer>

Maria Verhoeven lädt wieder zum Novemberleuchten

E-Mail

Uedem(29.10.2011). Vom 11. bis zum 13. November findet jeweils von 11 bis 20 Uhr auf dem Hof der Familie Verhoeven an der Dorfstraße in Keppeln erneut das „Novemberleuchten“ statt. Der idyllische Garten und das kleine Wäldchen des Hofes sind dann wieder mit vielen Lichtern geschmückt, und es gibt wie immer einen kleinen Büdchen-Markt vielen Angeboten. Von Kleinkunst über Filzarbeiten und Blumenschmuck bis hin zu Holzhandwerk, Aquarellmalerei und hausgemachten Likören gibt es für die Besucher allerhand zu bestaunen und zu probieren. Und in diesem Jahr kommen noch einige Neuerungen dazu: „Wir konnten einen echten Goldschmied gewinnen, der sein Handwerk zeigt und edle Schmuckstücke anbietet. Zudem haben wir erstmals die Kleine Weinscheune aus Keppeln zu Gast, die unsere Gäste mit exklusiven Weinproben verwöhnen wird“, so Maria Verhoeven, Initiatorin des Novemberleuchtens. Der Erlös der Veranstaltung geht übrigens wie an vier Kindergärten in Keppeln, Uedem und Goch.

Für dieses Engagement wurden Maria Verhoeven und ihre Helferinnen Anfang des Jahres von der SPD Uedem mit dem „Uedemer Leisten“ ausgezeichnet.

 

Kommentar schreiben

Ihr Beitrag wird erst nach Kontrolle durch einen Redakteur veröffentlicht. Beleidigende oder unsachliche Äußerungen werden kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich an die Netiquette - vielen Dank!


Sicherheitscode
Aktualisieren

  • Banner
  • Banner

Werbung

  • Banner

Werbung

Kurzmeldungen

  • Heimatvereine suchen Andenken aus dem Krieg

    Uedem. Der Heimat- und Verkehrsverein Uedem und der Heimatverein Keppeln suchen Erinnerungen und Geschichten aus der Zeit des Ersten Weltkrieg in Uedem. Sie rufen die Bürger auf, für eine Ausstellung Andenken, Dokumente, Fotos und Geschichten zur Verfügung zu stellen. Alle Dokumente werden registriert und dokumentiert. So werden sie für die Nachwelt gesichert. Zu Weihnachten soll es dann in der Hohen Mühle eine Ausstellung zum Thema „Erster Weltkrieg in Uedem“ geben. Ansprechpartner sind Hubert Lemken vom Heimatverein Keppeln unter der Rufnummer 02825/539698 und Michael Lehmann für den Heimat- und Verkehrsverein Uedem unter 02825/8629 sowie Manfred Parma unter 02825/6541.

     

     
  • Kranenburg hat jetzt auch einen Bücherschrank

    Kranenburg. Das ist was für Leseratten: Eine kostenlose Kleinbibliothek gibt es seit Mitte Juli auf dem Bahnsteig des alten Bahnhofes in Kranenburg. Das Tourist Info Center Alter Bahnhof der Gemeinde Kranenburg hat dort einen offenen Bücherschrank eingerichtet. Jeder kann daraus Bücher entnehmen und im Gegenzug eigene, gelesenen Bücher hineinstellen. Natürlich muss man nicht zwingend für jedes entnommene Buch auch eines mitbringen, auf Dauer sollte jedoch ein Ausgleich zwischen Geben und Nehmen entstehen.

     

     
  • Führung durch die Burgruine in Rees-Empel

    Rees. Am Samstag, 9. August, findet die nächste Themenführung durch die Burgruine Empel in Rees statt. Beginn ist um 14.30 Uhr. Die Teilnahme kostet 5 Euro. Anmeldungen unter 02851/51187.

     

     
  • Trauer-Café in Uedem wieder im August

    Uedem. Das nächste Trauer-Café ist am Samstag, 9. August, im Laurentiushaus in Uedem. Beginn ist um 15 Uhr, Ende um 17 Uhr. Die Teilnahme ist kostenlos. Weitere Informationen unter 02825/9288938.

     

     
  • Der Nordring in Goch wird wieder gesperrt

    Goch. Nachdem der Kanal im Bereich Nordring / Wiesenstraße in Goch verlegt worden ist, kommt es nochmals zu einer halbseitigen Sperrung des Nordring im Kreuzungsbereich. Jetzt wird hier der Asphalt aufgebracht. Die Arbeiten beginnen voraussichtlich am 7. August und sollen etwa eine Woche dauern. Der Verkehr auf dem Ring wird an dieser Stelle über eine Ampel geregelt. Auswirkungen hat dies auch auf die gegenüber liegende Kettelerstraße. Von hier aus kann man während der Arbeiten im Kreuzungsbereich nicht auf den Nordring fahren. Die Umleitung erfolgt über die Georgstraße und die Feldstraße.

     

     
  • Schlager-Star Zimmermann singt im Schützenhaus

    Kleve-Kellen. Am 29. August wird Kellen im Festzelt tanzen! Stargast an diesem Abend wird Anna-Maria Zimmermann sein. Im Gepäck hat sie ihre Hits wie „1.000 Träume weit“ oder „Amore Mio“ und viele andere Lieder. Das musikalische Vor- und Nachprogramm präsentieren die Jungs der „Heldenzeit - Disco wie früher“.  Los geht es um 20.30 Uhr. Die Eintrittskarte kostet im Vorverkauf 12 Euro im Kellener Schützenhaus oder bei der Reeser Personenschifffahrt, Vor dem Delltor 6 in Rees. An der Abendkasse wird der Eintritt 14 Euro pro Person kosten.