In diesem Jahr hat sich die Anzahl der Beschicker auf dem Niederrheinischen Bauernmarkt im Vergleich zur letzten Messe in Rheinberg fast verdoppelt. Neun Produzenten und Verarbeiter aus den Kreisen Kleve und Wesel bieten nun ihre leckeren Erzeugnisse an: Der Spargelhof Bissels aus Issum-Sevelen, die Niederrhein-Destille aus Emmerich am Rhein, die Bauernkäserei Straetmanshof aus Kerken-Stenden, der Appelbongert und der Hofladen von Bauer Graaf aus Schermbeck, die Hoffleischerei Hawix aus Sonsbeck, die Edelfischfarm Niederrhein GmbH und die Obstplantage Monterkampshof aus Neukirchen-Vluyn, die Hofmolkerei Lipperhof aus Hünxe, Fishguide24 aus Voerde sowie die Schutzgemeinschaft Niederrheinische Gänse-Eier e.V. aus Goch. Da reicht das Angebot von hiesigem Obst und Gemüse über frische Milchprodukte, Brotaufstriche, Säfte und Schnäpse bis hin zu Produkten mit heimischen Wildkräutern, Gänseeiern, Wurst und geräuchertem Fisch.

Regionale Produkte spielen auch bei den Köchen vom „Genussregion Niederrhein e.V.“ die Hauptrolle: Hier gehören Grafschafter Weinbergschnecken und Schinken vom Bunten Bentheimer Landschwein ebenso zu den Zutaten wie regional gebraute Bock- und Malzbiersorten. Aus dem Mitgliederkreis des Vereins werden das Seehotel Restaurant aus Geldern, die Feldschlösschen Brauerei GmbH und das Weingut-Weinkontor Kloster-Kraul aus Hamminkeln, das Landhaus Beckmann aus Kalkar, der Biolandhof Rülfing aus Rhede, das Lippeschlösschen und Walter Bräu Büderich aus Wesel sowie die Grafschafter Weinbergschneckenzucht aus Moers vertreten sein und die Produkte vom Niederrhein auch überregional bekannt machen. Für frischen Genuss sorgen die Köche mit ihren Schaukoch-Einlagen, die an beiden Messetagen jeweils um 10:45 Uhr, 12:45 Uhr und 14:45 Uhr stattfinden.

Mitgetragen wird die Präsentation der regionalen Produkte von der Wirtschaftsförderung Kreis Kleve und der Entwicklungsagentur Wirtschaft des Kreises Wesel.

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren